fresh & cheeky

Angeln – was es nicht alles gibt!?

von Diana am 16. April 2014, keine Kommentare

Ich habe euch erst vor kurzem über das Angeln berichtet. Und nun folgt auch schon der zweite Streich. Also mir wäre das ja zwar nichts, aber egal – jedem das Seine und angeln kann durchaus eine feine Sache sein, also zumindest für die Jenigen, die das Angeln beherrschen und auch gern machen. Aber alle die Angeln gehen, wissen wie schwer es teilweise ist, etwas zu fangen. Natürlich spielt immer ein Fünkchen Glück mit, aber diesem kann man ja zum Glück mit dem richtigen Angelzubehör etwas auf die Sprünge helfen.

Und da ich mich nun doch auch etwas mit dem Thema auseinandersetze, so ist es mir umso erstaunlicher, was es so alles gibt. So zum Beispiel einen Wobbler. Als ich den Begriff das erste Mal gehört habe, dachte ich keineswegs ans Angeln. Nun bin ich nach etwas Recherche doch um einiges schlauer und weiß, mit was ich es bei einem Wobbler zu tun habe. Bei einem Wobbler handelt es sich um eine ganz spezielle Konstruktion aus hochwertigem Balsaholz. Ganz einfach gesagt – ein Wobbler ist ein spezieller Kunstköter. Dieser ist in verschiedenen Größen erhältlich, sodass quasi überall damit geangelt werden kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob man nun in einem kleinen Bach oder sogar im Meer angelt.

Naja, und das dieser Köder funktioniert, dass bestätigen die vielen Angel-Erfolge. Also wer sich mit dem Angeln versucht und bisher kein Glück hatte, der sollte vielleicht mal einen Wobbler ausprobieren …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.