fresh & cheeky

Krawatten – der Klassiker unter den Herrenaccessoires

von Diana am 27. Mai 2019, keine Kommentare

Krawatten kommen wahrscheinlich nie aus der Mode. Wenn gleich man in vielen Firmen auch mittlerweile darauf verzichtet, bei besonderen
Anlässen oder wichtigen Geschäften, ist die Krawatte ein absolutes muss. Die Auswahl an Krawatten ist riesen groß, da kann der Laie doch schon
schnell mal den Überblick verlieren. Und wer nicht von Berufswegen öfter eine Krawatte trägt, der hat es reichlich schwer im
Krawatten-Dschungel, denn bei der Wahl der richtigen Krawatte, kann man so einiges verkehrt machen. Sei es die Wahl der Farbe, des Musters, der
Länge und zu guter Letzt, der Krawattenknoten.

Bei www.krawatten-viadimoda.de finden Sie eine große Auswahl an Krawatten, mit denen Sie garantiert Eindruck machen werden. Ganz egal ob zur Familienfeier oder im Business.

Welches Muster darf es sein?

Es gab eine Zeit, da waren Krawatten mit lustigen Mustern und Motiven recht angesagt, aber heute ist dies ein absolutes No-Go. Wenn Sie sich also unsicher sind, dann greifen Sie eher zu einer einfarbigen Krawatte, denn da können Sie am wenigsten verkehrt machen. Allerdings sollte die Krawattenfarbe dann auch zur Farbe des Hemdes passen.
Krawatte

Bildquelle: krawatten-viadimoda.de

Wenn Sie etwas mutiger sind und ohnehin eher einfarbige Hemden tragen, dann liegen Sie mit Mustern, wie Karos, diagonal verlaufenden Streifen oder Paisleys genau richtig. Je wichtiger der Termin, desto dezenter sollte das Muster gewählt werden, also in geschäftlicher Hinsicht sind kleine Karos sehr viel geschmackvoller als große Karos.
Was die Wahl der Farbe angeht, so sollte diese natürlich wie bereits erwähnt zum Hemd passen. Mit einer schwarzen oder grauen Krawatte machen Sie nahezu nichts verkehrt. Ebenso stilvoll und elegant wirken weinrote und dunkelblaue Krawatten. Krelle Farbe, wie leuchtend rot und gelb sind eher grenzwertig und eher mit Vorsicht zu genießen.

Der Knoten

Der Krawattenknoten ist dann auch noch mal so eine Geschichte für sich. Es gibt zich Arten wie man eine Krawatte binden kann. Da wäre der einfache Knoten, der doppelte Knoten, den Nicky Knoten oder den einfachen und den doppelten Windsorknoten – um nur einige zu nennen. Beherrschen müssen Sie keinesfalls alle, wenn Sie den einfachen Knoten drauf haben, sind Sie schon bestens ausgestattet.
rene