fresh & cheeky

Spielhalle – das Spiel mit dem Glück

von Diana am 30. März 2013, keine Kommentare

Viele Menschen zieht es irgendwann in ihrem Leben in eine Spielhalle. Die Gründe hierfür sind sehr verschieden. Einige nutzen dies als einmaligen Zeitvertreib, andere möchten einfach nur ihr Glück versuchen und wieder andere sind regelrecht süchtig nach dem Spiel. Gerade Letzteres ist ein echtes Problem und macht vielen Betreibern von Spielhallen regelrecht zu schaffen. Die Spielhalle –Hamburg beispielsweise zeigt den Spieler, wie es anders geht, und bietet Hilfe an, wenn der eine oder andere den Blick zwischen Spaß und Sucht verloren hat. Dabei weiß es doch eigentlich jeder – „Glücksspiel kann süchtig machen!“ Ist man jedoch einmal über den gewissen Punkt hinausgeschossen, dann kommt man aus dem Sog allein nur schwer bis überhaupt nicht mehr heraus.

Damit es gar nicht erst dazu kommt, sollte man seine Grenzen genau kennen und sein Spielverhalten entsprechend unter die Lupe nehmen:

  • Wie viel oder wie oft spiele ich?
  • Wie viel Geld habe ich bereits durch das Spielen verzockt?
  • Muss ich Lügen erfinden, wenn ich zum Spielen gehe?
  • Leiden Familie oder Mitmenschen darunter, dass ich spiele?
  • Haben sich meine Probleme gelöst oder sind es eher mehr geworden?

 

Der Schutz der Spieler steht bei der Spielhalle Hamburg an oberster Stelle. Wenn man selbst den Überblick verliert, dann findet man auch hier schnelle Hilfe und Informationen rund um das Thema Spielsucht. Denn schließlich soll das Spielen einzig und allein zum Spaß am Spiel und nicht als Sucht betrieben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.