fresh & cheeky

Haarentfernung für zu Hause

von Diana am 29. Januar 2018, keine Kommentare

Körperbehaarung ist für viele Menschen ein rotes Tuch. Ganz egal ob unter den Achseln, an den Beinen, im Gesicht oder im Intimbereich, viele Menschen stören sich am oftmals lästigen Haarwuchs. Es gibt jedoch mittlerweile unzählige Varianten, der unschönen Behaarung den Gar auszumachen. Aber ganz egal ob Enthaarungscreme, Wachs oder Rasierer, nichts ist wirklich von langer Dauer. Einige Methoden sind zwar etwas effektiver, werden aber auch als ziemlich schmerzhaft empfunden.

Es gibt jedoch eine neue Methode, die eine dauerhafte Haarentfernung verspricht. Die Rede ist hier von Ipl Haarentfernung. Es handelt sich hierbei um eine gepulste Lichttechnologie. Die Impulse zerstören das Haar und verlangsamen dessen Wachstum. Die Behandlung ist anders als Sie es von einer Rasur oder vom Epilieren her kennen, nicht mit einem Durchgang abgeschlossen. Das heißt, Sie sehen hier nicht sofort Erfolge. Die Behandlung muss einige Male erfolgen.

Die Funktion von IPL

Die Funktionsweise dieser Methode ist der des Lasern sehr ähnlich. Lediglich die Tatsache, das bei dieser Methode Licht statt ein Laser zum Einsatz kommt, unterscheidet beide Maßnahmen. Das Licht dringt über das Haar in die Haarwurzel ein und wird dabei in Wärme umgewandelt. Dieser Vorgang lässt die Haarwurzeln langsam absterben, sodass die Haare nicht mehr nachwachsen können. Um alle Haare und auch Härchen zu erreichen ist es notwendig, die Behandlung mehrfach zu wiederholen. Zwischen den Wiederholungen sollten jedoch mindestens vier Wochen liegen, da es einige Tage dauert, bis die Haarwurzeln absterben und die Haare entsprechend ausfallen. Nach jeder Behandlung sollte die zu behandelnde Stelle mit einer pflegenden Creme versorgt werden.

IPL Haarentfernung können Sie ganz bequem und einfach zu Hause ausführen. Allerdings ist die Anschaffung eines solchen Gerätes eine etwas kostspielige Angelegenheit. Mehr Sinn macht hier die Anschaffung für Kosmetikstudios, die eine professionelle Haarentfernungsmethode anbieten möchten. Die Anwendung als Solche eignet sich vorrangig für Menschen mit dunkleren Haaren. Bei hellen oder gar roten Haartypen kann leider so gut wie keine Wirkung erzielt werden.

 

Bildquelle:Rosel Eckstein / pixelio.de

 

Die IPL Haarentfernungsmethode ist eine gute Alternative für Menschen, die alle anderen Enthaarungsmethoden leid sind und bei denen der Haarwuchs zu einem leidlichen Thema geworden ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie die feinen Härchen im Gesicht, Haarwuchs unter den Achseln oder an den Beinen oder im Intimbereich handelt. Die Methode eignet sich für Männer und Frauen gleichermaßen.

Der Sommer steht schon fast in den Startlöchern. Überlassen Sie also nichts dem Zufall und sagen Sie den ungewollten Härchen den Kampf an. Mit wenigen Sitzungen sind Sie bis zum Sommer für glatte Beine gewappnet und können sich ohne Bedenken dem Sonnenbad hingeben. Kein lästiges Rasieren mehr, keine schmerzhafte Epilation oder Wachsmethode. Haarentfernung ganz ohne Schmerzen und das sogar dauerhaft, das muss für Sie kein Traum bleiben.

 

 

 

 

 

 

Sauberkeit als Aushängeschild

von Diana am 23. Januar 2018, keine Kommentare

Ganz egal ob im privaten oder auch im geschäftlichen Bereich, Sauberkeit und Hygiene spielen im Alltag eine wichtige Rolle. Wenn man ein Lokal, ein Büro oder eine Praxis betritt, dann erwartet man ein sauberes Umfeld. Meist schaffen es die Angestellten jedoch nicht, die tägliche Reinigung der Arbeitsräume in ihrem Arbeitsalltag einzubinden, da sie mit anderen Tätigkeiten ausgelastet sind. Daher ist es ganz praktisch, wenn man hierfür einfach eine Firma beauftragen kann. So zum Beispiel auch Norddig. Unter www.norddig.com finden Sie alle Informationen zu den angebotenen Leistungen.

Norddig bietet eine Vielzahl an Leistungen an, die Sie frei nach Ihren Bedürfnissen wählen können. Sie haben zum Beispiel die Möglichkeit, das Reinigungsunternehmen nur für die Reinigung Ihrer Böden oder Ihrer Fenster zu beauftragen. Sie können jedoch auch das Rundum Sorglos Paket wählen, in dem alles enthalten ist. Angefangen von den Böden, über alle Oberflächen bis zur kompletten Reinigung. Aber auch größere Arbeiten, wie zum Beispiel die Reinigung von Großküchen oder die Baureinigung gehören zum Angebot der Norddeutschen Dienstleistungsgesellschaft. Sie sind also völlig flexibel in der Auswahl der in Auftrag zu gebenden Reinigungsarbeiten.

Bildquelle:norddig.com

 

Qualität wird in allen Bereichen groß geschrieben. Dies zeichnet sich vor allem auch durch die Firmenphilosophie aus. Sie erhalten einen persönlichen Ansprechpartner, welcher rund um die Uhr für Sie zuständig ist. Es wird nichts dem Zufall überlassen. Fehler sind menschlich und deswegen werden regelmäßig Kontrollen durchgeführt, sodass Sie als Auftraggeber immer mit einer gleichbleibend hohen Zufriedenheit der Arbeiten rechnen können. Zudem wird das Personal regelmäßig geschult, sodass die Mitarbeiter immer auf dem neusten Stand sind.

Zufriedenheit des Kunden ist das oberste gebot und hierzu zählt ganz klar auch die Wahl der Reinigungsmittel. Diese sind biologisch abbaubar und natürlich auch zu 100 Prozent Materialschonend, sodass Sie auch hier kein Risiko eingehen. Und sollten Sie die Dienstleistung nicht mehr beanspruchen wollen, haben Sie jederzeit die Möglichkeit in der Zeit von vier Wochen, zum Monatsende hin zu kündigen.

 

 

Für alle Fälle

von Diana am 24. November 2017, keine Kommentare

Wann ist es ratsam, einen Anwalt einzubeziehen?

In vielen Fällen kann man schon im Vorfeld reagieren und einen Anwalt zu Rate ziehen. Dies ist vor allem der Fall, wenn Verträge anstehen. Oftmals sind diese undurchsichtig und als Laie hat man von vielen Punkten, die in so manchen Verträgen aufgeführt sind, ohnehin keine Ahnung. Um hier in keine Fall zu tabben, ist es auf alle Fälle ratsam, Verträge vor dem Unterschreiben einem Anwalt zur Prüfung vorzulegen. So lassen sich spätere Prozesse vermeiden, was Ihnen wider rum Geld, Nerven und Zeit spart. Und natürlich sollte der Weg zum Anwalt in Angriff genommen werden, wenn es um Streitigkeiten geht, ganz egal ob im Verkehrsrecht, Mietrecht oder Arbeitsrecht.

Bildquelle:straf-verteidigung.de

Vorbereitet sein ist das A und O

Ganz wichtig, bevor Sie den Gang zu einem Anwalt ansetzen, sollten Sie sich ein wenig vorbereiten. Das heißt, Sie sollten einige Stichworte parat haben, in denen alle wichtigen Fakten zum Streitfall enthalten sind. Nehmen Sie gegebenenfalls Unterlagen zum Streitfall mit.

Der Anwalt unterliegt der Schweigepflicht, sodass Sie auf alle Fälle offen und ehrlich mit ihm reden können. Irgendwelche Fakten zu verheimlichen, bringt in dem Fall also gar nichts und schadet eher mehr als das es nützen könnte.

Scheuen Sie sich nicht einen Anwalt aufzusuchen und lassen Sie sich grundlegend informieren. Oft sind die Situationen, die für Sie zunächst aussichtslos scheinen gar nicht so dramatisch, und lassen sich in den meisten Fällen mit Hilfe eines Anwaltes oder einer Anwältin lösen. Warten Sie daher nicht zu lange und nutzen Sie Ihre Möglichkeiten, die sich Ihnen mit einem guten Anwalt ergeben.