fresh & cheeky

Praktisch und sinnvoll – der Wasserspender

von Diana am 14. November 2020, keine Kommentare


Unsere Gesundheit ist unser aller höchstes Gut. Nicht immer ist es jedoch möglich an die Gesundheit zu denken. Wir haben nur ein Leben und genau aus diesem Grund sollte man ein wenig behutsamer mit der eigenen und auch mit der Gesundheit der Mitmenschen umgehen. Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen könnten daher einen kleinen Beitrag zur Gesunderhaltung beitragen.

Wenn Sie ein Unternehmen führen, dann sollte es Ihnen am Herzen liegen, dass Ihre Mitarbeiter gesund sind und deren Gesunderhaltung ein wenig gefördert wird, denn dann profitieren Sie als Unternehmen. Mit einem Wasserspender können Sie Ihren Beitrag dazu leisten.

Gesunde Ernährung und genügend Bewegung sind grundlegende Punkte für die Gesunderhaltung. Aber ebenso wichtig ist auch die ausreichende Flüssigkeitszufuhr, welche dafür sorgt, dass alle Organe funktionieren können.  

Der menschliche Körper besteht zu etwa 70 Prozent aus Wasser. Um den Körper und die Organe entsprechend am Laufen zu halten, sollte man in etwa 1,5 Liter Flüssigkeit täglich zu sich nehmen. Im Idealfall in Form von Wasser oder verdünnten Fruchtsäften, wobei Wasser immer die bessere Wahl sein sollte.  



Geschickt verhandeln

von Diana am 7. November 2020, keine Kommentare

Verhandlungen sind nicht immer einfach und ganz und gar nicht jedermanns Sache. Vor allem wenn es um geschäftliche Angelegen geht, sollte man geschickt und selbstbewußt auftreten. Das richtige Verhandeln sollte allerdings gelernt sein und nicht jeder ist dazu geboren. Aus diesem Grund werden auch für diesen Bereich spezielle Seminare angeboten, bei denen man das richtige Verhandeln erlernen kann.

Solche Seminare werden sowohl für einzelne Personen als auch für ganze Teams angeboten. Genaueres können Sie dazu unter engarde-training.de entnehmen. Bei diesen speziellen Trainings werden Sie entsprechend geschult und erlernen beispielsweise, wie Sie Konflikte besser lösen können oder eben auch wie Sie bereits bei einem Telefongespräch bestes Verhandlungsgeschick beweisen.

Konflikte gibt es nahezu in jedem Bereich. Ganz egal ob privat oder geschäftlich. Ein falsches Wort, eine falsche Geste und schon ist der Konflikt vorprogrammiert. Um aus dieser Misere wieder herauszukommen, braucht man ein gutes Händchen und natürlich auch Verhandlungsgeschick. Ist dieses nicht vorhanden, kann aus dem Konflikt schnell eine große Sache werden und die Situation verschlimmert sich. Um dem aus dem Wege zu gehen, ist es nicht verkehrt, wenn man sich in dieser Hinsicht etwas schulen läßt. Sie lernen wie Sie sich in einer solchen Situation geschickt verhalten.

Mit Hilfe eines solchen Trainings können Sie privat und auch geschäftlich erfolgreicher werden. Sie lernen geschickter zu verhandeln, Konflikte leichter zu bewältigen und werden dadurch mehr erreichen.

Einliegerwohnung – für und wieder

von Diana am 11. Oktober 2020, keine Kommentare

Eine Einliegerwohnung bietet sich an, wenn man ein Haus besitzt, welches für einen allein einfach zu groß ist. Natürlich muß diese Wohnung entsprechend umgebaut sein. Das bedeutet, daß es sich um eine eigenständige Wohnung in Ihrem Haus handelt, die separat abschließbar ist. Sie nutzen lediglich den Eingangsbereich zusammen.

Wenn Sie eine solche Einliegerwohnung in Betracht ziehen, dann sei zu erwähnen, daß diese sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich bringt. Wobei die Vorteile ganz klar überwiegen.

Ganz klarer Vorteil wäre an erster Stelle, die Einnahmemöglichkeit. Mit einer Einliegerwohnung können Sie Ihre Einnahmen erhöhen und sich finanziell gesehen verbessern. Zudem bieten sich Ihnen steuerliche Vorteile bei den Betriebskosten, die Sie bei der Steuer geltend machen können.

Es gibt jedoch auch Nachteile. Da Sie ja quasi mit zunächst fremden Menschen Tür an Tür im eigenen Haus wohnen, kann es unter Umständen auch hin und wieder zu diversen Streitigkeiten kommen. Um dies weitestgehend zu vermeiden, sollten Sie einen entsprechenden Mietvertrag ausarbeiten. Zu guter Letzt haben Sie jedoch auch die Oberhand und nur Sie allein entscheiden, wer in Ihre Einliegerwohnung einziehen darf und wer nicht.

Bildquellenangabe:
RainerSturm  / pixelio.de

Um sich über alle Vor- und Nachteile zu informieren, haben Sie die Möglichkeit, sich verschiedene Informationen zu Einliegerwohnungen im Internet zu entnehmen, welche Ihnen bei Ihrer Entscheidung für oder gegen eine Einliegerwohnung helfen können.