Fresh Cheeky

Mehr als nur Bierdeckel

von am , keine Kommentare

Bierdeckel kennt jeder. Sie dienen in erster Linie als Untersetzer für Gläser und werden sowohl in der Gastronomie als auch im privaten Haushalt verwendet.

Bierdeckel haben eine lange Geschichte. Bereits im 19. Jahrhundert verwendete man Untersetzer. Allerdings dienten diese zu dieser Zeit weniger als Untersetzer sondern eher als Deckel, woher schließlich auch der heutige Name „Bierdeckel“ herrührt. Damals bestanden Bierdeckel noch aus Filz. Dies war natürlich nicht die ideale Lösung, da die Filze feucht wurden und sich so zahlreiche Bakterien darauf tummeln konnten. Die Filze wurden getrocknet um diese wieder zu verwenden. Dies war natürlich auch ein erheblicher Aufwand. Und so kam es um 1880 das sich zu seiner Zeit in Dresden eine Druckerei fand, die erstmals Bierdeckel aus Pappe bedruckte. Dies wurde dann der Vorläufer des heutigen Bierdeckels, welcher über die Jahre immer weiter entwickelt wurde und somit heute in keinem Ausschank fehlen darf.

Heute gibt es Bierdeckel in zahlreichen Varianten. Verschiedene Formen lassen dabei ebenso wenig Wünsche offen, wie der Druck. Letzteres ist vor allem für Firmen ein wichtiger Aspekt, denn mit Hilfe von Bierdeckeln aus Pappe und deren Aufdruck, lässt sich ein hervorragendes Werbemittel herstellen. Unter untersetzerfabrik.de finden Sie beispielsweise die Möglichkeit, Bierdeckel für Firmen oder Feierlichkeiten individuell bedrucken zu lassen. Ganz egal ob witziger Spruch, aussagekräftigem Bild oder Firmenlogo oder Firmenslogan, bieten Bierdeckel eine nahezu perfekte Werbefläche.

Bildquelle:untersetzerfabrik.de

 

Die Gestaltung lässt sich online ganz einfach umsetzen. Wählen Sie einfach Ihre Wunschform, dann laden Sie das gewünschte Motiv hoch, wählen die Stückzahl und dann können die Bierdeckel auch quasi schon in Druck gehen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten Sie Bierdeckel ganz individuell und nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Sollten Sie sich unsicher sein oder Ihnen vielleicht die Ideen für die Gestaltung fehlen, dann können Sie sich gern einige Beispiele in der Galerie ansehen. Ihnen stehen fast alle Möglichkeiten offen.